11 C
New York
Monday, January 30, 2023

Rezension, Handlung, Ende, wahre Geschichte, Besetzung und mehr

#Rezension #Handlung #Ende #wahre #Geschichte #Besetzung #und #mehr
Welcome to Allsocial Updates . Get latest News related to entertainment, Education, Technology, Sports, Science , Finance at one place. Please Subscribe to our feed and Bookmark our website for all updates around the world

Die neueste Show auf Fox’ Programm, Accused, wirbt damit, dass sie die Geschichte aus der Sicht der Angeklagten darstellt

Diese Sichtweise gibt dem Zuschauer die Möglichkeit, seine Meinung über den Täter zu überdenken, denn die Strafverfolgung und die Durchsetzung von Gerechtigkeit für die Familie des Opfers sind häufige Themen in Kriminal- und Rechtsdramen.

Angeklagt Dieses Versprechen wird in Staffel 1, Folge 1, mehr als erfüllt. Das einstündige Drama erzählt eine fesselnde Geschichte, die Elemente von Kriminalität, Geisteskrankheit, dysfunktionalen Familien und Verzweiflung enthält.

Angeklagte Staffel 1

Lesen Sie auch: Mittwoch Staffel 1: Erfahren Sie mehr über Addams Kleider und Schuhe in der Serie

Beschuldigte Staffel 1: Folge 1

Jede Episode der Anthologie-Serie Accused erzählt eine eigene Geschichte. Im Mittelpunkt der ersten Folge steht der renommierte pädiatrische Neurochirurg Scott Harmon. Dr. Harmon wird von dem herausragenden Michael Chiklis dargestellt.

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt Scott zu Beginn der Folge des Mordes. In Bezug auf seinen verstorbenen Sohn belästigen ihn die Reporter. Wir spekulieren jetzt darüber, ob er sein Kind getötet hat.

Die Geschichte von Dr. Harmon wird als eine von Erfolg und harter Arbeit dargestellt. Er scheint sich wirklich um seine Patienten zu kümmern. Sein Verhalten am Krankenbett legt den Grundstein für die Unschuld der Hauptfigur.

Der Zuschauer fragt sich, wie dieser Mann, der bei der Behandlung kleiner Kinder hilft, ein kleines Kind – insbesondere seinen Sohn – töten konnte, nachdem er diese Darstellung gesehen hat.

Das Publikum beginnt jedoch, ein ernsteres Problem mit seiner Einstellung zu bemerken, als wir zum ersten Mal seinen Sohn Devin treffen. Devin, ein unruhiger Jugendlicher, wird routinemäßig von der Schule verwiesen, weil er terroristische Drohungen ausgesprochen hat.

Jill Hennessy, die Lynn, Scotts Frau, leidenschaftlich darstellt, verteidigt immer ihren Sohn. Sie porträtiert die Mutter, die ihr Kind bis an die Grenze der Gefahr liebt.

Sie glaubt, dass er anfangen wird, Empathie und typische menschliche Emotionen zu zeigen, wenn er behandelt werden kann.

Angeklagte Staffel 1: Herz an Herz

Die Schwere des Geisteszustandes seines Sohnes scheint für niemanden außer Scott verständlich zu sein. Momente mit Devin werden uns offenbart, die Scott wirklich schockieren.

Obwohl Dr. Harmon das Hauptthema der Episode ist, dreht sich die Haupthandlung um Devins Denken. Die Autoren beschreiben ein Treffen nach dem anderen, das den Mangel an Empathie oder Bedauern des Jugendlichen zeigt. Der Teenager zeigt soziopathenähnliche Züge.

Ich erinnere mich genau, wie ich mir vorgestellt habe, wie es wäre, Alex über den Rand zu drängen.

Devin Optimus Prime Ich erinnere mich genau, wie ich mir vorgestellt habe, wie es wäre, Alex über den Rand zu treiben.

Devin ist oft pessimistisch und bockig, hat die Angewohnheit, winzige Tiere zu töten, und hat keinen Respekt vor Autoritäten.

Lynn Harmon, die Frau von Dr. Harmon, hört nie auf, ihren Sohn zu beschützen. Scott vertraut ihr und seinem Kollegen Dr. Mitch Becker häufig seine Sorgen an, dass sein Sohn bald jemandem Schaden zufügen könnte.

Jeder, der jemals versucht hat, mir Schaden zuzufügen, ist in meiner Erinnerung, besonders Sie, Serena.

Ich erinnere mich an jede Person, die jemals versucht hat, mir Schaden zuzufügen, besonders an dich, Serena.

Angesichts der Tatsache, dass Scott wegen Mordes vor Gericht gestellt wird, ist diese Geschichte angenehm trügerisch.

Die Zuschauer beginnen zu glauben, dass Dr. Harmon seinen Sohn ermordet hat. Die Täuschung war ausgezeichnet. Der Zuschauer konnte dadurch seine Meinung über Devin ändern.

Angeklagte Staffel 1
Angeklagte Staffel 1

Angeklagte Staffel 1: Folge 1 erklärt

Die Verschwörung, Scotts Sohn zu töten, wurde von den Autoren dargestellt, so dass das Publikum diese Gedanken fortsetzen konnte. Letztendlich hinderte ihn seine Liebe zu Devin daran, die Aktion zu beenden.

Es schien mehr zu geben, was Dr. Harmon hätte erreichen können. Die Angst vor dem Stigma, das mit psychischen Erkrankungen einhergeht, prägte die Familie. Was wäre passiert, wenn er seinen Sohn damit konfrontiert oder das Manifest der Polizei gegeben hätte?

Damit Sie verstehen, wie wütend ich war und immer noch bin. Die elterliche Aufsicht trug zu dem letzten Verbrechen bei, das Devin begangen hatte.

Bis es fast zu spät war, weigerte sich Devins Mutter standhaft zu akzeptieren, dass ihr Sohn geistig fähig war. Ihre Illusion hat möglicherweise dazu geführt, dass seine Therapie verzögert wurde.

Er bereitet etwas Schreckliches vor, Mitch. Er bereitet sich darauf vor, Mitch, etwas Schreckliches zu tun.

Im Nachhinein wird ein Teenager enthüllt, der zum Mord fähig ist. Wir werden Zeuge eines Teenagers, der anderen, einschließlich Klassenkameraden, mit Leichtigkeit Schaden zufügen kann. Und ein kleines Kind wird uns gezeigt, das in vielerlei Hinsicht nach Linderung seines Leidens schreit.

Trifft Scott also eine logische Entscheidung, seinen Sohn zu töten? Wie viele Eltern verstecken das wahre Selbst ihrer Kinder vor ihnen, bis es zu spät ist?

Um mich zu töten, hast du mich dorthin gebracht.

Jeden Tag verlangt Scotts Job als Neurochirurg von ihm, Entscheidungen über Leben und Tod zu treffen. Sein Zögern führt jedoch zu Tod und Entsetzen für das Leben seines Sohnes.

Sie argumentieren, dass er sein Kind vor den Massenmorden hätte töten sollen.

Die wichtigere Frage ist jedoch: Warum hat er nicht so laut wie möglich zu jedem geschrien, der sein Kind retten konnte? Und macht ihn das zu einer Partei für die Schießerei in der Schule?

Wir neigen dazu, der Rechtfertigung der Staatsanwälte zu vertrauen, weil sie den Fall verhandelt haben. Scott Harmon war wegen seiner Nachlässigkeit mitschuldig. Wir haben jedoch auch Scott Harmons Herz gesehen, wie es von Michael Chiklis fachmännisch dargestellt wird.

Angeklagte Staffel 1
Angeklagte Staffel 1

Lesen Sie auch: Sierra Hibbert: Frau aus Georgia wird beschuldigt, ein Polizeiauto von Byron gerammt zu haben

Angeklagte Staffel 1: Scott vor Gericht

Wir haben miterlebt, wie ein Vater von einem Kind gequält wurde, das er sowohl liebte als auch hasste. Wir beobachten einen Mann, der darum kämpft, moralisch zu handeln, und so tut, als wäre er der einzige, der die Situation korrigieren kann.

Du bist nicht mehr mein Vater. Nicht, dass du das jemals gewesen wärst, wirklich.

Das einzige, was Scotts Familie vor Gericht stand, war eine Familie mit gebrochenem Herzen. Als Scott für nicht schuldig befunden wurde, gab es keine Feier. Sie konnten atmen, aber es schien nicht so, als würden sie in absehbarer Zeit gesund werden.

Neben der Geschichte von Scott konzentrierte sich Episode 1 auch auf die Kämpfe einer Familie. Viele Familien, die Schwierigkeiten haben, die Unterstützung zu bekommen, die sie für ihre Lieben benötigen, werden sich damit identifizieren.

Devins Vater bemerkte zahlreiche Warnzeichen im Leben ihres Sohnes. Obwohl er schließlich für nicht schuldig befunden wurde, wird er diese Schuld zweifellos für den Rest seines Lebens tragen, weil er nicht rechtzeitig eingreifen konnte, um seinen Sohn zu retten.

Ich wünschte, du hättest es abgeschlossen.

Die Fernsehsendung Angeklagte bietet dem Zuschauer Fragmente des Verständnisses. Es war ziemlich unterhaltsam zuzusehen, weil sie die Geschichte schnell vermittelten und die Dynamik der Handlung entwickelten.

Die spezifischen Emotionen jeder Szene wurden durch die Musik, die Beleuchtung und den Soundtrack hervorgerufen. Als Scott eine Entscheidung für das Leben seines Sohnes traf, machten wir uns Sorgen um Scott und Devin. Außerhalb des Gerichtsgebäudes konnten wir seine Frustration spüren.

Die erste Folge von Fox’ „Accused“ erzählt die Geschichte von Scott Harmon, dessen Leben durch den Tod seines Sohnes im Teenageralter auf den Kopf gestellt wird. Da ihr Sohn Devin aggressive Tendenzen zeigt, zeigt die Folge die Familie Harmon als irreparabel gebrochen.

Sie bemühen sich, ihrem Kind psychologische Hilfe zu suchen, aber es stellt sich heraus, dass er desinteressiert ist. Als Scott gezwungen ist, über die Idee nachzudenken, dass er möglicherweise eine extreme Maßnahme ergreifen muss, um sein Kind daran zu hindern, etwas zu tun, von dem es kein Zurück mehr gibt, wird die Handlung komplizierter.

Letztendlich haben die Ereignisse jedoch eine so traurige Wendung genommen, dass wir gezwungen sind, über Scotts Rolle in allem nachzudenken. Werfen Sie einen Blick auf „Scott’s Storyevents“ und was das Fazit für ihn und seine Familie bedeutet.

Als Scott Harmon vor Gericht geführt wird, fragt ihn ein Reporter, was er seinem Sohn Devin sagen würde, wenn dieser noch am Leben wäre.

Devins Tod ist festgestellt, und es scheint, dass Scott eine Rolle dabei gespielt hat, basierend darauf. In den Rückblenden wird offenbart, dass Devin das Ziel von Mobbing in der Schule war, und als Vergeltung drohte er diesen Jugendlichen mit großer Gewalt.

Angeklagte Staffel 1
Angeklagte Staffel 1

Angeklagte Staffel 1: Ist es eine wahre Geschichte?

Basierend auf der Entwicklung der Geschichte schien es zunächst, dass Scott wegen Mordes an seinem Kind angeklagt wurde. Devin hatte gewalttätige und offensichtlich psychopathische Tendenzen. Mit jeder Sekunde, die verging, war sich Scott mehr und mehr sicher, dass er seinen Sohn nicht retten, aber er konnte verhindern, dass schreckliche Dinge geschahen.

Er analysiert den Mord an Devin sehr detailliert und entwirft sogar einen Plan, um ihn als Zufall erscheinen zu lassen. Er plant für sie einen Wochenendspaziergang nach Deep Gorge, einem notorisch gefährlichen Ort, an dem sich im Laufe der Jahre zahlreiche Katastrophen ereignet haben.

An einem Punkt kommt Scott gefährlich nahe daran, Devin über den Rand zu drängen, aber seine Liebe zu seinem Sohn hindert ihn daran.

Devin gibt auch zu, dass er Probleme hat, seine Wut zu kontrollieren, und dass er darüber nachgedacht hat, mit einem Freund, den er online kennengelernt hat, ein paar Monate in Island zu verbringen.

Er sagt, er werde einen Therapeuten aufsuchen, wenn er nach Hause kommt, um seine Probleme zu lösen, aber er braucht Geld, um die Reise zu bezahlen. Scott ist erleichtert, als er erfährt, dass sein Sohn sich bemüht, sein Verhalten zu ändern.

Als er nach Hause kommt, erfährt er auch, dass der Hund, von dem er dachte, dass Devin ihn ermordet hat, tatsächlich noch lebt. Ohne jemals auf die Einzelheiten seines Plans einzugehen, beschließt Scott, seinem Sohn das Geld zu geben, da er sich schrecklich fühlt, weil er an ihm gezweifelt hat.

Scott braucht einige Zeit, um zu erkennen, dass die 10.000 Dollar, die er Devin für seine Reise bezahlt hat, in Wirklichkeit für Waffen und Munition ausgegeben wurden, die Devin und sein Internetfreund Jax dann benutzten, um ein Massaker an seiner Schule zu verüben. Devin erschießt sich, nachdem er zahlreiche Kinder getötet hat.

Die Erzählung seiner Familie endet hier jedoch nicht. Scott wird von Devins Eltern verklagt, nachdem Devin gestorben ist, weil er die Mordserie seines Sohnes finanziert hat.

Alle Opfer von Devins Verbrechen werden für ihren Tod verantwortlich gemacht, und es wird behauptet, dass nichts davon eingetreten wäre, wenn Scott auf das Wohlergehen seines Sohnes geachtet hätte.

Die Bevölkerung will, dass Scott die Verantwortung für seine Taten übernimmt. Er hätte die Probleme seines Sohnes mit mehr Initiative und Vorsicht angehen sollen.

Er war sich der gewalttätigen Ideen von Devin bewusst und war zuversichtlich, dass sein Sohn, wenn er die Gelegenheit dazu hätte, darauf reagieren würde. Scott hatte solche Angst vor den Ambitionen seines Sohnes, dass er sogar darüber nachdachte, ihn zu töten, aber er unterließ es, das zu tun, was sein Freund ihm riet.

Devin hätte möglicherweise einige Zeit im Gefängnis verbracht, wenn er den Behörden gemeldet worden wäre, aber alle, die später durch Devins Hand ums Leben kamen, wären ihr Leben erspart geblieben.

Angeklagte Staffel 1: Besetzung

  • Michael Chiklis als Dr. Scott Corbett
  • Wendell Pierce als
  • Malcolm-Jamal Warner als
  • Oakes Fegley als Hunter Corbett
  • Robert Wisdom als Mitch Becker
  • Jill Hennessy als Lynn Corbett
  • Tara Rosling als Dr. Laurie Grotstein
  • Lanette Ware als DA Claire Wilson
  • Paula Boudreau als Richterin Ruta Wells
  • Cyrus Lane als Eric Parker
  • Evan Marsh als Alex Harmon

Lesen Sie auch: Nicole Linton, eine Krankenschwester auf der Intensivstation, die bei einer Katastrophe mit sechs Todesfällen in LA angeklagt war, war auch an dreizehn früheren Kollisionen beteiligt

Related Articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -

Latest Articles